Ausbildung/Qualifikation

In meiner dreijährigen Ausbildung bei canis-kynos konnte ich mir ein umfassendes Fachwissen, basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen aneignen. Neben den dort angebotenen Seminaren und praktischen Workshops habe ich Praktika in Hundeschulen sowie Tierheimen absolviert.

 

Das Studium habe ich als Absolventin, mit der Zertifizierung durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein, abgeschlossen.

 

Selbstverständlich bilde ich mich fortlaufend weiter. In der letzten Zeit habe ich an folgenden Veranstaltungen teilgenommen:

  • Große Freiheit ( Anita Balser)
  • Beobachten und Einschätzen: Eingreifen bei diskutierenden Hunden (U. Heberer Hundezentrum Odenwald)
  • Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg - Rückruf ( R. Dorenkamp)
  • Formalismus und Distanzarbeit (R. Dorenkamp)
  • Apportieren und Apportieren lassen (T. Elias/R. Dorenkamp)
  • Wolfswinkler Hundetage ( Gesellschaft für Haustierforschung)

 

Diese Seminare und Workshops habe ich besucht:

  • Erziehung problematischer Hunde(M. Grewe)
  • Mehrhundehaltung(R. Dorenkamp)
  • Einführung in die Kynologie(M.Grewe, Dr. W. Reulecke, G.Leder)
  • Körpersprache des Hundes(Dr. I. Mackensen-Friedrichs)
  • Das Verhalten des Hundes/die ontogenetische Entwicklung(Dr. D. Feddersen-Petersen/M. Grewe)
  • Das Verhalten des Hundes/die KommunikationDr. D. Feddersen-Petersen/Dr. I. Mackensen-Friedrichs)
  • Wie lernt der Hund?(Dr. I. Mackensen-Friedrichs/N. Kieschnick)
  • Welpenentwicklung und Erziehung(B. Bannes-Grewe)
  • Leinenführigkeit(R. Dorenkamp/K. Stinchcombe)
  • Junghundetraining(R. Dorenkamp/K. Stinchcombe)
  • Genetische Grundlagen der Hundezucht(Dr. I. Mackensen-Friedrichs)
  • Anatomie, Physiologie und Gesundheit des Hundes(Dr. M.Schroedter/N. Kieschnick) Teil I und Teil II
  • Rassen des Hundes (G. Leder)
  • Häusliches Programm und Konfliktmanagement( R. Dorenkamp/A. Klose)
  • Gesprächsführung und Beratung( L. Krick)
  • Das Verhalten des Hundes/Spiel- und Aggressionsverhalten(Dr. D. Feddersen-Petersen/M. Grewe)
  • Kommunikation zwischen Mensch und Hund(R. Dorenkamp)
  • Arbeit mit jagenden Hunden (M. Grewe)
  • Arbeit mit aggressiven Hunden/Einsteiger (R. Dorenkamp/I .Pfeifle)
  • Möglichkeiten von Spiel- und Beschäftigung bei Haus- und Familienhunden(R. Dorenkamp/ L. Pinsdorf)
  • Das Verhalten des Hundes/Sozialverhalten und soziale Organisation (Dr. D. Feddersen-Petersen/M. Grewe)
  • Arbeit mit aggressiven Hunden/Fortgeschrittene( R. Dorenkamp/ I. Pfeifle)
  • Verhaltenstherapie und Verhaltensmodifikation( Dr. I. Mackensen-Friedrichs)
  • Arbeit mit ängstlichen Hunden ( I. Pfeifle/A. Klose)

Zweitägige Abschlussprüfung Theorie und Praxis vor der Tierärztekammer Schleswig - Holstein im Juli 2014

( Mitglieder Dr. Feddersen-Petersen, Dr. Piturru, Michael Grewe

 

Praktika:

  • Praktische Woche I (Auswahlpraktikum) M. Grewe/R. Dorenkamp
  • Beratungswoche (Beratung im Rahmen von Mensch-Hund-Beziehungen) L. Krick/C. Lange)
  • Ethogramm des Wolfes (Dr. I. Mackensen-Friedrichs/ N. Kieschnick)
  • Ethogramm des Hundes (B. Bannes-Grewe/ B. Hergenhan)
  • Praktische Woche II

externe Praktika:

  • Hundeschule " Hundeleben", Bad Bramstedt
  • Tierheim "Tiere in Not Odenwald", Reichelsheim
  • Tierheim Siegen
  • Hundeschule "MenschHund", Köln
  • Hundeschule Terzyk, Freudenberg
  • Hundeschule IQ2, Oberursel

ERLAUBNIS gem. § 11 Abs. 1 TierSchG wurde durch das Veterinäramt Siegen unbefristet erteilt.